Opel Rekord C Taxi mit langem Radstand

Zurück

13.800 Euro

MwSt nicht ausweisbar

Limousine , Gebrauchtfahrzeug

  • EZ: 07.1967
  • Kilometerstand: 79.800 km
  • Treibstoff: Benzin
  • Leistung: 60 kW / 82 PS
  • Getriebe: Schaltgetriebe

  • Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    PDF / Drucken

    Weitere Informationen

    • Hubraum: 1700 cm³
    • Aussenfarbe: Schwarz
    • Anzahl der Fahrzeughalter: 3
    • Türen: 4/5
    • Anzahl Sitze: 5
    • Anzahl Vorbesitzer: 3

    Energie & Umwelt

    "* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der „Deutschen Automobil Treuhand GmbH“ unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

    Ausstattung


    Beschreibung

    Im August 1966 wurde der Rekord C zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Er überzeugte auf Anhieb. Bis zu seiner Ablösung 1971 wurde er über 1,2 Mio. mal verkauft. Neben der 2- und 4-türigen Limousine wurden auch eine Caravan-Variante und ein Coupé angeboten. Ein völlig neues Fahrverhalten entstand mit der Einführung einer schraubengefederten Hinterachse unter dem Blech.

    Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um eine sehr, sehr seltene verlängerte 4-türige Limousine: Mitte der 60er Jahre nahmen die Überfälle auf Taxis zu. Daher war es dann gesetzlich vorgeschrieben eine Panzerglasscheibe einzubauen. Opel bot darauf in Zusammenarbeit mit der Firma Vogt aus Bad Neuenahr solch verlängertes Rekord-Taxi mit Trennscheibe an. Vogt baute auch beispielsweise Sonderkarossen auf Diplomat (KAD)-Basis um. Insgesamt wurden ca. 250 Rekord C als verlängertes Taxi umgebaut. Nach dem derzeitigen Stand gibt es nur noch dieses Exemplar. Hier wurde im Laufe der Zeit die Trennscheibe ausgebaut (die Aufnahmen sind noch da). Der Zustand war relativ gut, so dass nur partiell restauriert werden musste.

    Es ist kein 1-Zustand aber der Rekord fährt problemlos, es muß nichts geschweisst werden, die Technik ist in Ordnung. Nur das Taxameter ist nicht angeschlossen... und die Türe vorne rechts hat in der Ecke ein paar Blasen. Kilometerstand ist abgelesen.

    Übrigens waren alle Taxis bis Ende 1971 in schwarz lackiert. Erst dann wurde das ‚Hellelfenbein’ Pflichtfarbe.

    Privatverkauf.